Der Atem der Kulturen

Eine poetische Schreibwerkstatt mit Semier Insayif

14.10.22 - 16.10.22

das wort
ist
die verlängerung
meines atems
zu meiner hand

(Semier Insayif)

Eine wunderbare Möglichkeit diesen Atem zu spüren ist es, die Poesie der jeweiligen Kulturen ein und auszuatmen. Also ihre Gedichte zu lesen, zu sprechen, zu singen und mehr noch ... den eigenen Atem mit dem Atem der unterschiedlichsten Formen und Herkünfte zu verbinden, um somit eine tiefe poetische Erfahrung schreibend und rezitierend zu erfahren. Vom Ghazal zum Sonett vom Muwashah zur Terzine bis zu freien offenen Formen der Improvisation…
Gemeinsame Zeit zum Kennenlernen, Schreiben, Lachen, Lesen … und darüber Sprechen.


Keine literarischen Vorkenntnisse nötig!

 

Leitung: Semier Insayif

  • freier Schriftsteller
  • Lesungen und Sprechperformances im In- und Ausland
  • zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Kunstkatalogen, Anthologien und im Rundfunk 
  • mehr unter www.semierinsayif.com 
     

Termin

14.-16. Oktober 2022
Fr + Sa 9-17 Uhr, So 9-12 Uhr
 

Für wen?

  • alle Interessierten (mit und ohne Schreiberfahrung)
  • Poesie-LiebhaberInnen
  • Schreibende, die ihre literarische Schreibkompetenz erweitern möchten
  • alle Schreibfreudigen, die offen sind für neue Erfahrungen und Impulse
     

Gruppengröße: 6-9 TeilnehmerInnen
 

Investition

€ 440,- bei Anmeldung bis 14. September 2022 (=Frühbucherpreis),
danach € 470,-

Ort

schreib.raum, Claudiastraße 20, 6020 Innsbruck