Poesie der Kulturen

Literarische Schreibwerkstatt mit Semier Insayif

Derzeit kein Termin.


Inspiration und der poetische Atem der Ferne...


„Gedichte sind keine Sprache, sie sind der Versuch über die Sprachgrenze hinauszugelangen.“
(Yang Lian)

 

Der Autor und Performer Semier Insayif entführt uns an diesem Wochenende auf eine Reise durch Klänge und poetische Traditionen verschiedener Kulturen - von, mit und durch Tanka, Haiku, Senryu, Ghazal, Rubai, Shi … bis zu Terzinen und wieder zurück!

Die TeilnehmerInnen lernen klassische und experimentelle Kurzformen der Poesie kennen und probieren sie aus. Sie spüren dabei ihren eigenen poetischen Atem, das innere poetische Schrittmaß, um davon ausgehend den eigenen Ton zu erweitern, zu finden oder erfolgreich wieder verlieren zu können.

Keine literarischen Vorkenntnisse nötig!

 

Leitung: Semier Insayif

  • freier Schriftsteller
  • Lesungen und Sprechperformances im In- und Ausland
  • zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Kunstkatalogen, Anthologien und im Rundfunk 
  • mehr unter www.semierinsayif.com 
     

Termin

1.-3. Oktober 2021
Fr + Sa 9-17 Uhr, So 9-12 Uhr
 

Für wen?

  • alle Interessierten (mit und ohne Schreiberfahrung)
  • Poesie-LiebhaberInnen
  • Schreibende, die ihre literarische Schreibkompetenz erweitern möchten
  • alle Schreibfreudigen, die offen sind für neue Erfahrungen und Impulse
     

Gruppengröße: 6-9 TeilnehmerInnen
 

Investition

€ 440,- bei Anmeldung bis 1. September 2021 (=Frühbucherpreis),
danach € 470,-

Ort

schreib.raum, Claudiastraße 20, 6020 Innsbruck