Zertifikatslehrgang

Schreibagogik: Schreiben(d) begleiten

WAS IST SCHREIBAGOGIK?
In der Schreibagogik® wird die Lehre über das Leiten und Begleiten von Menschen (=Agogik) verknüpft mit Wissen, Techniken und Methoden des kreativen Schreibens und der Poesietherapie. Als Sonderform der Schreibpädagogik arbeitet sie mit einem systemischen und gestaltpädagogischen Hintergrund und verbindet Schreiben mit Erkenntnissen und langjährig erprobten Tools aus unterschiedlichen Coachingrichtungen.

Schreibagog:innen® wenden kreatives Schreiben gezielt an und können es weitervermitteln, sie wissen um dessen Wirkungen und setzen dieses Wissen in der Begleitung von Menschen effektiv ein. Je nach Bedarf und Situation regen sie Veränderungsprozesse an, ermutigen, inspirieren und fördern Kreativität und Persönlichkeitsentwicklung.

Schreibagog:innen® mit beraterischer oder therapeutischer Grundausbildung integrieren kreatives Schreiben als zusätzliche Methode in ihre Beratungsprozesse. Optionale Vertiefungsmodule für wissenschaftliches oder berufliches Schreiben eröffnen zusätzliche Arbeitsfelder in Firmen oder im universitären Kontext.


DER LEHRGANG
Im praxisorientierten Zertifikatslehrgang werden Techniken und Methoden des kreativen Schreibens vermittelt, die lustvolles und effizientes Schreiben ermöglichen sowie zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen. Sie tauchen ein in das Abenteuer Schreiben und erleben, wie Sie sich schreibend entfalten. Darauf aufbauend lernen Sie, Schreiben auch anderen (Einzelpersonen oder Gruppen) zugänglich zu machen und Veränderungsprozesse durch Schreiben anzuregen und zu begleiten.
 

LEHRGANGSINFOS: Curriculum als PDF

FEEDBACKS UND ERFAHRUNGSBERICHTE: siehe unten
 

INFOABENDE

in Präsenz (schreib.raum Innsbruck):

online (via Zoom):

Anmeldungen zu den Infoabenden durch Klick auf den jeweiligen Termin oder per Mail.

Wozu?

NUTZEN
Wenn Sie den Lehrgang erfolgreich abschließen, haben Sie grundlegende Kompetenzen, um

  • kreatives Schreiben in Ihr Tätigkeitsfeld zu integrieren (z. B. Schreibangebote zu gestalten im Rahmen von Beratung und Psychotherapie oder in der pädagogischen Arbeit mit Gruppen),
  • eigene Schreibgruppen und -werkstätten zu leiten,
  • Schreibtrainings in Firmen und/oder im universitären Kontext abzuhalten (je nach Vertiefung).
  • Schreiben lässt sich mit (fast) allen Tätigkeiten und Berufsfeldern verknüpfen, so auch mit Ihren ganz individuellen Fähigkeiten und Stärken!
     

ANWENDUNGSGEBIETE

  • (Sozial-)pädagogische Arbeitsfelder
  • Erwachsenenbildung, Training
  • Schulen, Hochschulen, Ausbildungsinstitute
  • Beratung, Coaching und Psychotherapie
  • Reha- und Kurkliniken
  • Altersheime
  • Seelsorge
  • Kunst- und Kreativräume

WARUM SCHREIB(PÄD)AGOG:IN WERDEN?

Neben den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten im pädagogischen und beraterischen Alltag fördert der Lehrgang Ihre eigene Schreibkompetenz, Kreativitäts- und Persönlichkeitsentfaltung. Sie vertiefen Ihre kommunikativen, methodisch-didaktischen und beraterischen Kompetenzen. Mit der Absolvierung des Lehrgangs erlangen Sie eine Zusatzqualifikation innerhalb Ihrer aktuellen beruflichen Tätigkeit oder schaffen sich einen neuen Aufgabenbereich: das Leiten von Schreibgruppen, -werkstätten und -trainings. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie das Zertifikat als Schreibagog:in® (Schreibpädagog:in/Schreibgruppenleiter:in) und sind berechtigt, die geschützte Marke Schreibagog:in® zu führen.

ZIELE

Teilnehmer:innen des Lehrgangs erlangen folgende Kompetenzen:

1.) theoretische Kompetenzen

  • professionelles Verständnis von Schreibprozessen
  • schreibpädagogisches und schreibtheoretisches Basiswissen
  • systemische und gestaltpädagogische Grundkenntnisse
  • Methoden des kreativen Schreibens
  • Basiswissen zu Textsorten, Textverständlichkeit und Feedbackmethoden
  • Kenntnisse wirksamer Strategien zur Unterstützung von Schreibfluss und Schreibfreude sowie zur Bewältigung von Schreibblockaden
  • vertiefendes Know-how zu ausgesuchten Themenbereichen (z. B. berufliches oder wissenschaftliches Schreiben) durch verschiedene Vertiefungs- und Praxis-Wahlmodul

2.) methodisch-didaktische Kompetenzen

  • Einsatzmöglichkeiten des kreativen Schreibens
  • Integration von Schreiben in Beratung, Training und Psychotherapie
  • Planung, Durchführung und Leitung von Schreibgruppen/-werkstätten
  • Umgang mit Gruppendynamik
  • Didaktik des (kreativen) Schreibens

3.) persönliche und soziale Kompetenzen

  • Professionalisierung des eigenen Schreibens
  • Erweiterung der Reflexionsfähigkeit
  • höhere Selbstwahrnehmung durch Selbsterkenntnis und -entfaltung

4.) kreative Kompetenzen

  • innovative Zugänge zum Schreiben
  • Stärkung von Kreativität und schöpferischem Potenzial (bei sich selbst und anderen)
  • Einsatz von kreativen Methoden und Techniken in Schreib- und Entwicklungsprozessen

Für wen?

ZIELGRUPPE
Der Lehrgang richtet sich an Menschen, die ihre (kreative) Schreibkompetenz ausbauen und/oder Schreiben als Methode für Lern- und Entwicklungsprozesse nutzen wollen, insbesondere

  • Lehrer:innen,
  • Erwachsenenbildner:innen,
  • Sozialpädagog:innen,
  • Berater:innen,
  • Coaches,
  • Psychotherapeut:innen,
  • Psycholog:innen,
  • Seelsorger:innen sowie
  • Autor:innen, die Schreibwerkstätten und -gruppen anbieten möchten.
     

VORAUSSETZUNGEN

  • Vorgespräch oder Teilnahme an einem Infoabend
  • Motivationsschreiben
  • Um als Schreib(päd)agog:in tätig zu werden, ist eine selbstreflektierende und empathische Grundhaltung notwendig. Von den Teilnehmer:innen wird daher emotionale Stabilität vorausgesetzt sowie die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit sich selbst.

WIE?

LEHRGANGSKONZEPT UND ARBEITSWEISE

Der Lehrgang basiert auf systemischen und gestaltpädagogischen Konzepten und Grundhaltungen. Die Arbeitsweise ist prozess- und teilnehmerorientiert. Unterschiedliche Fähigkeiten und Grundberufe der teilnehmenden Personen sind wichtiger Bestandteil des gemeinsamen Lernens. Da Schreiben als Prozess verstanden wird, ist auch das Lernen innerhalb des Lehrgangs in einen Prozess eingebettet, der sich sowohl für die einzelnen Teilnehmenden als auch in der Gruppe entfaltet. Das eigene Schreiben ist Ausgangspunkt und Grundlage für den Lernprozess, die Gruppe fördert Schreibfluss und Motivation, ermöglicht Austausch und Feedback. Die Arbeit in der Lehrgangsgruppe und den Peergroups sowie die kontinuierliche Begleitung durch die Lehrgangsleitung unterstützt das persönliche Lernen maßgeblich.

Folgende Arbeitsformen kommen zum Einsatz:

  • Theoretische Inputs
  • Studium, Reflexion und Diskussion relevanter Texte
  • Praktische Schreibübungen
  • Gruppenarbeiten und Feedback-Schleifen
  • Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  • Regelmäßige Selbstreflexion
  • Persönliches Schreiben (Journal, Tagebuch…)
  • Schreib- und Leseaufgaben entlang des Lehrgangs
  • Peergroup-Treffen
  • Projektbegleitende Supervision

Der Lehrgang ist berufsbegleitend konzipiert.
Im Präsenzlehrgang gibt es sechs Module in ca. 6-wöchigen Abständen mit einer längeren Pause über den Sommer, jeweils Freitagnachmittag (15 Uhr) bis Sonntagmittag (13 Uhr).
Auch der Online-Lehrgang  startet mit einem längeren Präsenzmodul (Donnerstag bis Sonntag), danach folgen acht kürzere Module (Freitagnachmittag und Samstag) in monatlichen Abständen.

AUFBAU UND UMFANG
Der Basislehrgang umfasst sechs Module (bzw. 9 in der Online-Variante) mit insgesamt 108 UE Präsenzzeit (1 UE = Unterrichtseinheit à 45 Min.) plus 20 UE Peergroup-Treffen.

Dazu kommt ein Wahlmodul (zur Vertiefung oder Praxiserfahrung) mit mind. 12 UE, 2 UE projektbegleitende Supervision

und ca. 140 UE Workload zuhause (ca. 2-4 h pro Woche), die sich wie folgt aufteilen:

  • 70 UE Literaturstudium und Hausaufgaben zwischen den Lehrgangsmodulen
  • 40 UE Konzeption, Vorbereitung und Durchführung eines Praxisprojektes
  • 30 UE Abschlussarbeit

(siehe auch "Kriterien für den Abschluss" weiter unten)

Insgesamt ergibt sich daraus eine Zeitinvestition von 282 UE (Lehrgangsmodule plus Wahlmodul, Peergroup, Arbeitszeiten zuhause, Projekt und Abschlussarbeit). Das sind ca. 23 Zeitstunden pro Monat, verteilt auf die 9-monatige Lehrgangszeit. Abschlussarbeit und Wahlmodul können auch nach dem letzten Lehrgangsmodul gemacht werden (dafür ist noch ein ganzes Jahr Zeit), wodurch sich die Zeitinvestition pro Monat verringert.

INHALTE

MODULBESCHREIBUNGEN

Modul 1: Die Schreibreise beginnt (18 UE)

  • Mein Schreiben und meine Schreibgeschichte
  • Basics des Schreibens: Schreiben als Prozess und anderes Know-how
  • Selbstmanagement beim Schreiben und Umgang mit Schreibblockaden
  • Schreiben als Ritual: Tagebuch, Morgenseiten, Journal
  • Anfänge gestalten: Schreibeinstiege, Schreibfluss finden
  • Die Ausbildungsgruppe als Schreibgruppe

Modul 2: Schreiben als Weg zu sich selbst (18 UE)

  • Schreiben als Werkzeug fürs Leben
  • Mindwriting und Schreibdenken als Methoden der Gedankenerweiterung
  • Schreiben zur Selbstentfaltung und Burnout-Prophylaxe
  • Coaching-Tools schreibend nutzen
  • Wirkweisen von Schreiben
  • Meine Rolle als Schreibagog:in®: Aufgaben, Funktionen, Haltung

Modul 3: (Kreatives) Schreiben in Gruppen I (18 UE)

  • Geschichte und Methoden des kreativen Schreibens
  • Schreibanregungen gezielt setzen
  • Ermutigen und inspirieren, Kreativität anregen
  • Schreibspiele für die Gruppe
  • Aufbau und Konzeption von Schreibwerkstätten und Schreibgruppen

Modul 4: Schreiben in Gruppen II (18 UE)

  • Gestaltpädagogisches Verständnis von Training und Leitung
  • Gruppen leiten zwischen Führen und Loslassen
  • Dynamik und Lernprozesse in Gruppen
  • Aufgabe(n) und Rolle der Schreibgruppenleitung
  • Organisation und Administration für eigene Schreibveranstaltungen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

Modul 5: Schreiben in Gruppen III (18 UE)

  • Systemisches Denken und Schreiben
  • Feedback geben und nehmen
  • Textsorten und deren Wirkung
  • Basics der Überarbeitung
  • Stärkendes Text-Feedback und Feedback-Spiele

Modul 6: Jedes Ende ist ein neuer Anfang (18 UE)

  • Abschlüsse gestalten und (Schreib-)prozesse beenden
  • Präsentation der Praxisprojekte
  • Rückblick und Ernte
  • Zukunftsvision erschreiben
  • Mein Profil als Schreib(päd)agog:in schärfen
  • Abschied und Ausblick

plus

1 Wahlmodul (zur Vertiefung und/oder Praxiserfahrung):

  • je nach Interessensgebiet (mind. 12 UE)

WAHLMODULE

Vertiefungsmodule zu speziellen Themen (je nach Angebot), z.B.

  • Textarbeit und Text-Feedback (12 UE)
  • Berufliches Schreiben professionell unterstützen (12 UE)
  • Wissenschaftliches Schreiben vermitteln und begleiten (12 UE)
  • Biografisches Schreiben anleiten (16 UE)


Praxismodule (je nach Angebot), z.B.:

Reflexiv-kreatives Schreiben:

  • Schreib-Nächte (je 3 UE)
  • Schreibend ins neue Jahr (12 UE)
  • Geschichten, die das Leben schreibt (12 UE)
  • Im Schreiben Ruhe und Kraft finden (20 UE)
  • Creative Journaling (20 UE)

Literarisches Schreiben:

  • Short-Story-Seminar (mit Ana Znidar) (20 UE)
  • Literarisch-poetische Schreibwerkstatt (mit Gastautor:innen) (ca. 20 UE)

Schreiben im Beruf:

  • Lust statt Frust beim Schreiben (12 UE)
  • Texten für die Website (16 UE)

wo und wer?

ORT
Präsenzmodule: schreib.raum, Claudiastr. 20, Innsbruck

Online-Module: von überall auf Welt möglich (online via Zoom)
 

TEILNEHMER:INNENZAHL
Max. 9 Personen im Präsenzlehrgang, 11 im Online-Lehrgang, jeweils in geschlossener Gruppe;
die Vertiefungs- bzw. Praxiswahlmodule sind einzeln buchbar.

LEHRGANGSLEITUNG
Mag.a Alexandra Peischer

Bildungswissenschafterin, Schreibtrainerin, Supervisorin und Coach, Gestaltpädagogin, Lebens- und Sozialberaterin, Yogalehrerin, Autorin. Trainerin der AGB-Akademie für Gruppe und Bildung, Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen. Begeisterte Schreiberin und Impulsgeberin.
Regelmäßige Fortbildungen zu kreativem, therapeutischem und wissenschaftlichem Schreiben, vielfältige berufliche wie private Schreiberfahrungen sowie langjährige Seminar-, Lehr- und Coachingtätigkeit.
Bücher: Supervision für Studierende (Studienverlag 2010), Schreibend begleiten und coachen (Arbeitstitel; erscheint im Frühjahr 2023 im Carl Auer Verlag)

Mehr zu mir finden Sie hier.
 

VERANSTALTER
AGB - Akademie für Gruppe und Bildung in Kooperation mit schreib.raum

Termine

TERMINE

PRÄSENZLEHRGANG:

Modul 1: Die Schreibreise beginnt    27.-29. Jänner 2023
Modul 2: Schreiben als Weg zu sich selbst    03.-05. März 2023
Modul 3: (Kreatives) Schreiben in Gruppen I    21.-23. April 2023
Modul 4: Schreiben in Gruppen II     02.-04. Juni 2023
Modul 5: Schreiben in Gruppen III     07.-09. Juli 2023
Modul 6: Das Ende ist ein neuer Anfang     22.-24. September 2023

Arbeitszeiten jeweils
Freitag 15-19 Uhr, Samstag 9-18 Uhr (inkl. 2 h Mittagspause), Sonntag 9-13 Uhr

 

ONLINE-LEHRGANG (mit Präsenzmodul zum Start)

Im Online-Lehrgang werden die oben beschriebenen Inhalte der Module 2 bis 6 aus didaktischen Gründen auf acht Module verteilt. Insgesamt sind sowohl Inhalte als auch Stundenanzahl identisch mit dem Präsenzlehrgang!

Modul 1:    Die Schreibreise beginnt    29. Juni - 2. Juli 2023
Modul 2:    Schreiben als Weg zu sich selbst I    04.-05. August 2023
Modul 3:    Schreiben als Weg zu sich selbst II    08.-09. September 2023
Modul 4:    Kreatives Schreiben     06.-07. Oktober 2023
Modul 5:    Schreiben in Gruppen I    03.-04. November 2023
Modul 6:    Schreiben in Gruppen II     01.-02. Dezember 2023
Modul 7:    Schreiben in Gruppen III    12.-13. Januar 2024
Modul 8:    Präsentation der Projekte    09.-10. Februar 2024
Modul 9:    Das Ende ist ein neuer Anfang    08.-09. März 2024

Arbeitszeiten
Modul 1 (in Innsbruck): Donnerstag 14-19 Uhr; Freitag, Samstag und Sonntag je 9-13 Uhr
Modul 2-9 (online via Zoom): Freitag 15-18 Uhr, Samstag 9-12 und 15-18 Uhr
 

Wahlmodul: individuell

ABSCHLUSS

ABSCHLUSS
Sie schließen mit dem Zertifikat „Schreibagog:in® / Schreibpädagog:in / Schreibgruppenleiter:in“ ab.
 

KRITERIEN FÜR DEN ABSCHLUSS
Das Zertifikat als Schreibagog:in® wird vergeben, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Durchgehende Teilnahme an allen sechs Lehrgangsmodulen. Falls ein Modul versäumt wird, kann es ggf. im nächsten Lehrgang oder im Rahmen eines Einzelcoachings (auf eigene Kosten, 1 Einheit pro versäumtem Halbtag) nachgeholt werden.
  • Besuch eines Vertiefungs- oder Praxis-Wahlmoduls, frei wählbar aus dem schreib.raum-Programm im Ausmaß von mind. 12 UE (extra zu bezahlen mit 10 % Lehrgangsrabatt; Anrechnungen nach Absprache möglich) ODER Assistenz bei einem Seminar der Lehrgangsleiterin (sofern organisatorisch möglich).
  • Führen eines Lerntagebuchs/Journals und schriftliche Reflexion nach jedem Modul.
  • Durchgängiges Lesen und Erarbeiten der bereitgestellten Arbeitsmaterialien und Fachliteratur.
  • Rezension eines Buches zum Thema Schreiben (aus einer Liste wählbar).
  • Durchführung und Anleitung einer Schreibübung im Rahmen der Lehrgangsmodule.
  • Teilnahme an (selbstorganisierten) Peergroups im Ausmaß von mind. 20 UE inkl. Kurzdokumentation.
  • Konzeption und Durchführung eines Praxisprojektes (Schreibwerkstatt, Schreibgruppe oder Einsatz von Schreiben als Methode im Rahmen einer professionellen Prozessbegleitung) sowie dessen Dokumentation und Reflexion im Rahmen einer schriftlichen Arbeit (10-15 Seiten).
  • Nachweis über zwei Einheiten projektbegleitende Supervision bei einer anerkannten Supervisor:in/ Coach/ Schreibtrainer:in inklusive Erinnerungsprotokoll (nicht im Lehrgangspreis enthalten).


ANRECHUNGSMÖGLICHKEITEN
Der Abschluss des Lehrgangs ist wie folgt anrechenbar auf die Ausbildung zur Lebens- und Sozialberater:in:

  • 58 UE Methoden der Beratung
  • 40 UE Gruppenselbsterfahrung
  • 10 UE Gruppensupervision

Fix zugesichert kann diese Anrechnung nur für die AGB-Ausbildung werden. Die jeweiligen LSB-Ausbildungsinstitute entscheiden individuell über Anrechnungen: Die Wahrscheinlichkeit der Anrechnung ist hoch, aber nicht garantiert.

Bei zusätzlicher Absolvierung des AGB-Lehrgangs „Gestaltpädagogik“ sind alle Voraussetzungen für die Teilnahme am AGB- Upgrade „Lebens- und Sozialberatung“ erfüllt.

Investition

KOSTEN

Frühbucherpreis bei Anmeldung bis 31.10.22 (bzw. 30.04.22 für den Online-Lehrgang):
neun Monatsraten á € 333,- (oder € 2.847,- = 5 % Ersparnis bei Einmalzahlung),
danach 9 x € 377,- (oder € 3.223,- = 5 % Ersparnis bei Einmalzahlung)

Im Preis inkludiert sind die sechs Lehrgangsmodule, umfangreiche Unterlagen, durchgängige Begleitung durch die Lehrgangsleitung, Flipchart-Protokolle, Pausensnacks sowie das Abschlusszertifikat. Nicht inkludiert sind Reise-, Nächtigungs- und Verpflegungskosten, das Wahlmodul sowie die projektbegleitende Supervision.

Für Arbeitnehmer:innen mit Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Tirol ist der Lehrgang „update“-gefördert, d.h. sie erhalten 30 % der Kurskosten erstattet (Richtlinien siehe www.mein-update.at). Teilnehmer:innen aus anderen österreichischen Bundesländern können bei der für sie zuständigen Förderstelle um Förderung ansuchen.
 

ZAHLUNGSMODALITÄTEN
Die Lehrgangsgebühr kann entweder in neun monatlichen Teilbeträgen bezahlt werden oder als Gesamtbetrag (mit 5 % Ersparnis) 1 Monat vor Lehrgangsstart.
 

FÖRDERUNGEN
Der Lehrgang wird veranstaltet von der AGB-Akademie für Gruppe und Bildung (Ö-Cert zertifizierte Bildungseinrichtung) in Kooperation mit schreib.raum. Teilnehmer:innen dieser Weiterbildung aus Österreich können bei der für sie zuständigen Förderstelle ihres Bundeslandes um Förderung ansuchen.

Anmeldung

ANMELDUNG
Sie kommen zu einem der Infoabende oder vereinbaren ein persönliches Gespräch mit mir - in Innsbruck oder via Zoom. Danach schreiben Sie ein Motivationsschreiben und schicken es mir gemeinsam mit dem ausgefüllten Anmeldeformular (gleichzeitig der „Lehrgangsvertrag“) an die Claudiastr. 20, 6020 Innsbruck oder per E-Mail an peischer@schreibraum.com.

STORNOREGELUNG
Sollten Sie nach der verbindlichen Anmeldung Ihre Teilnahme stornieren, fällt bis zwei Monate vor Lehrgangsbeginn eine Stornogebühr von € 300,- an. Bei Rücktritt bis 30 Tage vor Beginn sind 50 % der Lehrgangsgebühr zu bezahlen. Danach, bei Nichterscheinen oder Abbruch des Lehrgangs, wird die volle Gebühr verrechnet (siehe auch AGBs auf www.schreibagogik.at).

Zur Minderung Ihres finanziellen Risikos bei kurzfristiger Stornierung oder Abbruch empfehle ich den Abschluss einer Seminarversicherung (Infos auf Anfrage).

WEITERE INFORMATIONEN
Mag. Alexandra Peischer
Ich freue mich über Ihr Interesse und beantworte gerne Ihre Fragen. Sie erreichen mich telefonisch unter +43 (0)650/5605802 oder per E-Mail an peischer@schreibraum.com.

INFOABENDE
in Präsenz (schreib.raum Innsbruck):

online (via Zoom):

Anmeldungen zu den Infoabenden durch Klick auf den jeweiligen Termin oder per Mail.

Schreibagog:innen erzählen

Erfahrungsberichte

Die erste Lehrgangsgruppe schloss den Basislehrgang "Schreibagogik I" am 21. Oktober 2018 ab.
Foto oben (von links nach rechts):
Martina Verant, Eveline Hartmann, Lydia Domoradzki, Ulrike Fuchs, Anna Deutsch, Andrea Cukrowicz, Ulrike Netzer (hintere Reihe), Marliese Gluske-Martini, Astrid Gostner (und die Lehrgangsleiterin Alexandra Peischer)

 

Die zweite Lehrgangsgruppe beendete am 16. Juni 2019 ihre "Schreibagogik I" - Weiterbildung.
Foto unten (von links nach rechts):
Beate Höfels, Sigrid Reiter, Wolfgang Leirer, Karin Karlics, Matthias Daxer, Maria Aschenwald, Kathrine Bader, Martin Mauersberg, Regina Maria Pendl

 

Die dritte Lehrgangsgruppe absolvierte am 15. November 2020 online (mitten im zweiten Lockdown) ihr letztes Modul, daher gibt es statt eines Gruppenfotos einen Screenshot! Die Absolventinnen (von oben nach unten, jeweils von links nach rechts):
Bediha Yildiz, Karoline Haider, Selina Marina Lisetta Schögl, Nadia Lorenzini, Christine Moll, Claudia Scheiber, Petra Neier, Sabine Huber-Wynnyczenko, Ina Hanselmann
 

Die vierte Lehrgangsgruppe schloss am 1. Mai 2022 ab. Nachdem wir vergaßen, ein Gruppenfoto zu machen, gibt es stattdessen eine Collage, die jede Absolventin während ihrer "Ressourcendusche" zeigt (von oben nach unten, jeweils von links nach rechts):
Heidi Wassermann-Dullnig, Regina Klein-Nadarzinski, Sieglinde Thalmeiner, Petra Kern-Hengl, Petra Obermayr, Leona Sandmann, Ursula Fischler, Yvonne Kaltenberger, Natalie Innerbichler
 

Feedbacks der Lehrgangs-Teilnehmer:innen
lesen Sie hier!


Erfahrungsbericht der ersten Lehrgangsgruppe:

Wer wir sind
Bunte Schreibfrauen, deren kreative Köpfe sich durch das gemeinsame Interesse ermächtigen.
Die inneren Kritiker umgelegt, sitzen wir im Schreibkarussell auf unseren Plätzen.
Sicher, unbeirrbar, belebt, erfahren, verstrickt, gelöst und neu verbunden, sich in die Zukunft schreibend.

Was wir gelernt haben
Wir haben unendlich viel gelernt, erfahren und in unsere eigene Praxis integriert, alles unter dem Spannungsbogen von Theorie und Praxis, Austausch und Reflexion, Dynamik und Ruhe. Scheinbare Gegensätze, die sich letztendlich als harmonisches Dach entpuppt haben.
Wir haben unzählige Methoden und Tools kennengelernt und ausprobiert, die das Schreiben an sich betreffen und unser Handwerkszeug und die Basis des kreativen Schreibens bilden. Weil wir Schreibagoginnen werden wollen (oder schon sind), stellte die Arbeit mit Gruppen ein weiteres zentrales Element dar (Gruppendynamik, Leitung, Rollen und Entwicklung von Gruppen). Fast nebenbei, aber unendlich wertvoll, haben wir gelernt, unsere eigenen Ressourcen zu entdecken, diese zu stärken und dies auch vermitteln zu können. Nicht zuletzt haben wir uns mit Konzeption, Planung und Durchführung eines Schreibprojektes auseinandergesetzt. Besonders wertvoll war der intensive Austausch mit unserer Lehrgangsleiterin und den Kolleginnen, so dass wir auf einen Fundus an Anregungen, Erfahrungen und Best Practice Beispielen zugreifen konnten.
Auch wenn wir während der einzelnen Lehrgangsmodule vor allem die Fülle und Komplexität des angebotenen Wissens wahrgenommen haben, zeigt sich in der Rückblende ganz klar der „rote Faden“, der uns Anleitung und Auftrag für unser eigenes Tun sein soll. Danke Alexandra!
 
Was wir erlebt haben
Wir waren neugierig aufeinander und auf die Schreibagogik.
Wir haben erst Sätze gesprochen und Vertrauen gefasst.
Wir haben viele Emotionen miteinander geteilt.
Wir haben viel gelacht - leise, laut, glockenhell - oft uns angelächelt.
Wir haben kiloweise Papier beschrieben.
Wir haben jedes Mal etwas kleines Süßes bekommen - liebevoller Empfang.
Wir haben einander bestärkt und ermutigt - Frauenpower.
Wir sind in zahllose Übungen ein- und aus ihnen inspiriert aufgetaucht.
Wir sind gute Schwimmerinnen geworden.
Stolz tragen wir nun die Zweifachbrille: als Teilnehmerinnen und als (künftige) Gruppenleiterinnen.
Wir schreiben weiter und weiter und weiter.
Jawohl!

Was wir sein und was wir tun werden
Hervorragende Schreibagoginnen werden wir sein. Jeden Tag werden wir schreiben und uns spielend in den Wörtern suhlen. Wir wollen unsere Lust am Schreiben mit anderen Menschen teilen. Der Funke soll überspringen. Unser Leitstern wird eine Straße voll Buchstaben, Silben, Wörtern, Sätzen und Geschichten sein.
Wir werden Koautorinnen unserer persönlichen Geschichten, werden uns an unseren Wesenskern heranschreiben, unseren Gefühlen Ausdruck verleihen und sie dadurch bewältigen. Wir werden uns Flügel erschreiben, um aus der Adlerperspektive die Welt zu erkennen. Wir werden unsere Kritikerin zur besten Freundin schreiben. Wir werden unser Urweib befreien und aus dem tiefen Wissen der Urpoesie schöpfen.
Teilen wollen wir diesen Schatz in unseren Schreibgruppen, ein Feuer entzünden, das die Welt erhellt, und aus dessen Asche tausende Geschichten entstehen.
Und wenn wir einmal müde sind, dann essen wir eine Buchstabensuppe.

 

Abschlussgedichte "gestern - heute - morgen":

gestern suchte ich ant.wort
heute finde ich ant.wort
morgen werde ich ant.wort geben
(Heidi Wassermann-Dullnig)


GESTERN wollte ich nur schreiben.
HEUTE bin ich erwacht.
MORGEN werde ich strahlen.
(Sigi Thalmeiner)


Gestern-heute-morgen:
Gestern war ich bereit.
Heute ist die Veränderung erlebbar.
Morgen setze ich mir Anker.
(Petra O.)

Gestern
kam ich außerhalb der Gruppe nicht vor.
Heute
öffnen mir meine eigenen Mappen und Bücher ein Tor.
Morgen
steige ich in den Zug und fahre fort.
(P.K.)

gestern war der wunsch.
heute ist das bewusstsein.
morgen wird es wirklichkeit.
(Selina)

Gestern - war ich wissenshungrig.
Heute - bin ich satt.
Morgen - weiß ich, wie ich mich und andere speisen kann.
(Ina)

Gestern war ich noch verwirrt
uneins wohin ich will.
Heute sehe ich viel klarer
gestärkt im Tun.
Morgen werde ich weiter gehen
ganz bei mir sein.
(Claudia)

Gestern war ich voller Vorfreude, Spannung und Hoffnung.
Heute fühle ich mich ermutigt, bestärkt und kompetent.
Morgen werde ich mein Wirken als Schreibagogin in die Welt bringen.
(Christine)

Gestern fühlte ich mich erwartungsvoll, gespannt, neugierig
Heute fühle ich mich bereichert, dankbar, zuversichtlich
Morgen werde ich mich begleitet, erfahrender, gestärkt fühlen.
(Nadia)  

Gestern war Schreiben eine schöne Idee.
Heute gehört es zu meinem Leben.
Morgen werde ich Schreibgruppen leiten
und andere von der Schönheit des Schreibens überzeugen.
(Petra)

Gestern ist Nebel
Heute ist Klarheit
Morgen ist Gewissheit
(Sabine)

Gestern zuviel eingepackt
Heute viel entrümpelt
Morgen viel Raum für Aus- und Schreibzeit
(Bediha)
 

Und noch ein AKROSTICHON:

R eich beschenkt
E ine Fülle
I m Herzen
C hancen
H erausgearbeitet

B egleitet
E rmutigt
S eelisches
C haos
H erausgeschrieben/hineingeschrieben in
E ine
N eue
K raftvolle
T extur
(Petra)

 

Schreibagog:innen in Aktion:

Viele meiner Lehrgangs-Absolvent:innen sind bereits aktiv in Sachen Schreibagogik, bieten Workshops und Schreibgruppen an:

Christine Moll: www.christine-moll.at
Monatliche Schreibrunden und andere Angebote. Infos auch über fb oder instagram.

Sabine Huber-Wynnyczenko: schreibzeiten.com
Schreibauszeiten, Schreibworkshops und Schreibbegleitung in Vorarlberg – persönlich und online

Kathrine (Tina) Bader:www.dastreffendewort.at
Lektorat, Schreibcoaching, Schreibwerkstätten

Daniel Stalder: pentaprim.ch
Lektorat und Schreibcoaching, berufliche und wissenschaftliche Schreibkurse

SCHREIB.RAUM

SCHREIBAGOGIK

Infoabend "Schreibagogik®" 30.06.22

Alle Infos zum Zertifikats-Lehrgang, der geförderten Weiterbildung zur "Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in"

...
Online-Infoabend "Schreibagogik®" 12.07.22

Alle Infos zum Zertifikats-Lehrgang, der geförderten Weiterbildung zur "Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in"

...
Infoabend "Schreibagogik®" 27.09.22

Alle Infos zum Zertifikats-Lehrgang, der geförderten Weiterbildung zur "Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in"

...
Online-Infoabend "Schreibagogik®" 5.10.22

Alle Infos zum Zertifikats-Lehrgang, der geförderten Weiterbildung zur "Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in"

...
Text-Arbeit und Text-Feedback Fortbildung für Schreib(päd)agog:innen25.11.22 - 26.11.22

Rohtexte schreiben und was dann?

Schreibagogik® - Schreiben(d) begleiten Präsenzlehrgang Jänner bis September 202327.01.23 - 24.09.23

Zertifikatslehrgang zur Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in

Biografisches Schreiben (anleiten) Fortbildung für Schreib(päd)agog:innen17.02.23 - 18.02.23

Lebensgeschichte(n) aufschreiben und in einen Zusammenhang bringen

Schreibagogik® - Schreiben(d) begleiten Online-Lehrgang Juni 2023 bis März 202429.06.23 - 9.03.24

Zertifikatslehrgang zur Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in

Wissenschaftliches Schreiben vermitteln und begleiten Fortbildung für Schreib(päd)agog:innen und Lehrende13.10.23 - 14.10.23

Von unterstützenden Schreibtechniken bis zu Tools der Schreibberatung.

wissenschaftliches Schreiben vermitteln, wissenschaftliches Schreiben, Schreibdidaktik, VWA
Infoabend "Schreibagogik®" 30.06.22

Alle Infos zum Zertifikats-Lehrgang, der geförderten Weiterbildung zur "Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in"

...
Online-Infoabend "Schreibagogik®" 12.07.22

Alle Infos zum Zertifikats-Lehrgang, der geförderten Weiterbildung zur "Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in"

...
Infoabend "Schreibagogik®" 27.09.22

Alle Infos zum Zertifikats-Lehrgang, der geförderten Weiterbildung zur "Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in"

...
Online-Infoabend "Schreibagogik®" 5.10.22

Alle Infos zum Zertifikats-Lehrgang, der geförderten Weiterbildung zur "Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in"

...
Schreibagogik® - Schreiben(d) begleiten Präsenzlehrgang Jänner bis September 202327.01.23 - 24.09.23

Zertifikatslehrgang zur Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in

Schreibagogik® - Schreiben(d) begleiten Online-Lehrgang Juni 2023 bis März 202429.06.23 - 9.03.24

Zertifikatslehrgang zur Schreib(päd)agog:in/ Schreibgruppenleiter:in

Text-Arbeit und Text-Feedback Fortbildung für Schreib(päd)agog:innen25.11.22 - 26.11.22

Rohtexte schreiben und was dann?

Biografisches Schreiben (anleiten) Fortbildung für Schreib(päd)agog:innen17.02.23 - 18.02.23

Lebensgeschichte(n) aufschreiben und in einen Zusammenhang bringen

Wissenschaftliches Schreiben vermitteln und begleiten Fortbildung für Schreib(päd)agog:innen und Lehrende13.10.23 - 14.10.23

Von unterstützenden Schreibtechniken bis zu Tools der Schreibberatung.

wissenschaftliches Schreiben vermitteln, wissenschaftliches Schreiben, Schreibdidaktik, VWA